Besinnungstag der "Netten Nachbarn" am 26. März 2011

Besinnungstag der Netten Nachbarn am 26.3.11

DSC02429
DSC02435
DSC02442

Als eine dynamische Gruppe haben sich die Frauen und der eine Mann aus den Reihen der Netten Nachbarn zunächst bezeichnen lassen, anschließend haben sie ihr Dynamik unter Beweis gestellt und ein Wandfries mit dem Thema die Hl. Elisabeth aus Thüringen gestaltet. Nach einer kurzen Einführung über das Leben der Hl. Elisabeth, folgte eine Phase, in der sich die Netten Nachbarn auf kreative Weise unter der professionellen Anleitung von Frau Frauke Lehn mit dem Rosenwunder auseinandersetzten. Dabei entstand ein großes Wandfries, das momentan in der alten Bücherei in der Schwabstr. 70 B hängt. Gestärkt mit Kaffee und leckerem Kuchen (für die Faster gab es Zopfbrot) wurde der Tag mit einem kleinen Wortgottesdienst abgerundet. Hier stellten die Netten Nachbarn aufs Neue ihre Dynamik unter Beweis und es entstand ein kleiner Lichtertanz. Mit den Worten des Apostels Paulus wurde der kreative und bewegte, aber auch ruhige und in die Tiefe gehende Tag abgeschlossen.