Nachricht

Machen Sie mit!

So werden Sie "Netter Nachbar" oder "Nette Nachbarin"

  • Nehmen Sie einfach zu Pastoralreferentin Katharina Leser Kontakt auf.

  • In einem persönlichen Gespräch beraten wir mit Ihnen, in welchem Bereich und in welchem Umfang Sie sich engagieren wollen und können.
  • Sie erhalten jeweils im Pfarramt Geburtstagsbriefe, Neuzugezogenenbriefe und alle sonstigen Informationen und Hilfen, die Sie brauchen. Sie erhalten einen Ausweis der Gemeinde und sind als ehrenamtlicher Mitarbeiter/ ehrenamtliche Mitarbeiterin in Ihrem Dienst über die Gemeinde versichert.
  • Sie sind alle zwei Monate zu einem Begegnungsabend eingeladen, bei dem Sie die anderen "Netten Nachbarn" kennenlernen, sich mit uns über Ihre Erfahrungen austauschen können und organisatorische Fragen besprechen können.
  • Regelmäßig stellen sich bei diesen Treffen auch professionelle Dienste und Einrichtungen vor, an die wir vermitteln, oder Fachleute geben eine Einführung zu Themen, die für die "Netten Nachbarn" interessant sind.